Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Mainz in Augsburg: Schlechtesten Bundesliga-Start abwenden

Mainz  

Mainz in Augsburg: Schlechtesten Bundesliga-Start abwenden

30.10.2020, 17:47 Uhr | dpa

Mainz in Augsburg: Schlechtesten Bundesliga-Start abwenden. Ein Fußball geht ins Netz

Ein Fußball geht ins Netz. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Der FSV Mainz 05 will nach fünf Niederlagen den schlechtesten Start in der Geschichte der Fußball-Bundesliga abwenden. Verliert das Team von Trainer Jan-Moritz Lichte auch am heutigen Samstag beim FC Augsburg, hätten die Rheinhessen auch die bisherige Negativ-Bestmarke von Fortuna Düsseldorf aus der Saison 1991/92 unterboten. Mainz wechselte nach einem Spielerstreik und zwei Auftakt-Niederlagen den Trainer, doch auch Lichte gelang als Nachfolger von Achim Beierlorzer bisher kein Erfolg. Personell reisen die 05er in Bestbesetzung nach Augsburg. "Alle 27 Feldspieler und unsere Torhüter sind einsatzbereit", sagte Lichte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal