Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Mainz-Sportvorstand Schröder: Mateta-Verkauf nicht denkbar

Mainz  

Mainz-Sportvorstand Schröder: Mateta-Verkauf nicht denkbar

24.11.2020, 17:11 Uhr | dpa

Mainz-Sportvorstand Schröder: Mateta-Verkauf nicht denkbar. Jean-Philippe Mateta in Aktion

Der Mainzer Jean-Philippe Mateta setzt zum Schuss an. Foto: Sebastian Gollnow/dpa (Quelle: dpa)

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 will seinen Stürmer Jean-Philippe Mateta in jedem Fall bis zum Saisonende halten. Dies sagte Sportvorstand Rouven Schröder der "Bild-Zeitung". "Ein Verkauf im Winter ist nicht denkbar! Wir brauchen ihn, um unsere Ziele zu erreichen", sagte Schröder. Mainz hat in acht Spielen gerade einmal vier Punkte geholt und am vergangenen Wochenende beim 3:1 in Freiburg dank eines Mateta-Dreierpacks den ersten Saisonsieg eingefahren. Der 23 Jahre alte Franzose hat sieben der zehn Mainzer Saisontore erzielt. Nur Bayerns Robert Lewandowski (elf Tore) und Dortmunds Erling Haaland (zehn) haben mehr Saisontore als Mateta.

Schröder betont: "Ein Stürmer mit dem Profil, der jetzt wieder voll im Saft steht und im perfekten Alter ist, hat trotz Corona seinen Markt." Jan-Moritz Lichte adelte den Stürmer am Sonntag nach dessen drei Toren, die auch den Trainer der Rheinhessen deutlich stärkte. "Er vermittelt seit Wochen das Gefühl, dass er arbeiten und sich verbessern möchte", sagte Lichte über Mateta.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal