Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Ökumenische Aktion "Gebet und Licht"

Mainz  

Ökumenische Aktion "Gebet und Licht"

27.11.2020, 13:10 Uhr | dpa

Ökumenische Aktion "Gebet und Licht". Ein Mann betet während eines Gottesdienstes

Ein Mann betet während eines Gottesdienstes. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die katholischen Bistümer Limburg und Mainz sowie die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) rufen ihre Mitglieder zum gemeinsamen Gebet auf. Nach eigenen Angaben wollen die Kirchen mit der ökumenischen Aktion unter dem Titel "Miteinander und füreinander beten!" in der Adventszeit positive Impulse setzen. Wegen der Corona-Pandemie findet das Weihnachtsfest in diesem Jahr unter schwierigen Umständen statt.

"Weihnachten werden wir dieses Jahr anders als je zuvor feiern", heißt es dazu in einer Mitteilung vom Freitag. Schwierige Umstände hätten jedoch von Anfang an zu Weihnachten gehört. "Gott ist bei uns, anders, als wir denken", schreiben die Kirchen. Der Kirchenpräsident der EKHN Volker Jung, der Bischof von Mainz, Peter Kohlgraf, und Georg Bätzing, der Bischof von Limburg, rufen dazu auf, in der Adventszeit jeden Abend um 19.30 Uhr ein Licht an das Fenster zu stellen und "miteinander und füreinander zu beten".

Unter dem Motto "Gebet und Licht" stellen die Kirchen im Internet eine "Gebetsbroschüre" zur Verfügung. Die Aktion ist der Mitteilung zufolge Teil der bundesweiten Kampagne "Fürchtet euch nicht. Gott bei euch!" der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Deutschen Bischofskonferenz (DBK).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal