Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Besuchsverbot in Heimen soll verhindert werden

Mainz  

Besuchsverbot in Heimen soll verhindert werden

03.12.2020, 16:38 Uhr | dpa

Besuchsverbot in Heimen soll verhindert werden. Rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler

Rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD). Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die schweren Belastungen für Bewohner von Pflegeheimen und ihre Angehörigen beim ersten Lockdown wegen Corona sollen sich nicht wiederholen: Es sei Ziel aller Beteiligten, "ein erneutes Besuchsverbot, wie es im Frühjahr leider nötig war, zu verhindern", sagte die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) nach einem Expertengespräch am Donnerstag in Mainz. "An diesem Ziel arbeiten wir alle gemeinsam hart."

Die Teilnehmer des Gesprächs, unter ihnen der Mainzer Virologe Bode Plachter und der ebenfalls an der Universitätsmedizin Mainz tätige Hygienefachmann Wolfgang Kohnen, waren sich nach Angaben des Ministeriums darin einig, dass der mögliche Nutzen von Einschränkungen in keinem Verhältnis zu den negativen Folgen stehen würde, die eine soziale Isolation auslösen würde. Die Erfahrungen im Frühjahr hätten gezeigt, dass hygienische Maßnahmen nur dann wirksam seien, wenn alle motiviert daran mitwirkten. "Soziale Isolation und Einschränkungen würden diese notwendige Motivation deutlich senken", teilte das Ministerium mit.

Bätzing-Lichtenthäler schlug die Gründung eines Corona-Beratungs- und Organisationsteams Pflege (CoBOP) vor. Dieses Team im Ministerium solle den Pflege-Einrichtungen "schnellstmöglich mit koordinierter Hilfe zur Seite stehen". Als eines der aktuell größten Probleme nannte das Ministerium, dass die gewünschten Schnelltests zwar in kurzer Zeit neue Infektionen erkennen könnten - dass dann aber Pflegekräfte vielleicht in Quarantäne geschickt werden müssten. Dadurch werde der Betrieb im Einzelfall womöglich erschwert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal