Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Mainz setzt bei Verkehrsüberwachung auch auf Fahrradstaffel

Mainz  

Mainz setzt bei Verkehrsüberwachung auch auf Fahrradstaffel

28.01.2021, 13:21 Uhr | dpa

Mainz setzt bei Verkehrsüberwachung auch auf Fahrradstaffel. Fahrradstaffel der Polizei

Fahrradstaffel der Polizei. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa (Quelle: dpa)

Zur Verkehrsüberwachung wird in Mainz auch eine Fahrradstaffel zum Einsatz kommen. Es seien acht E-Bikes gekauft worden, hinzu kämen vier bereits vorhandene Fahrräder ohne Elektroantrieb, sagte eine Sprecherin der Stadt am Donnerstag. Sobald das Wetter besser werde, seien die Kontrolleure auch auf den Rädern unterwegs. Ansonsten erfolge die Verkehrsüberwachung mit dem Auto oder zu Fuß.

Der Anteil der Radfahrer am Verkehr in Mainz steigt seit Jahren kontinuierlich: 2019 lag er bei 25 Prozent, 2008 waren es noch 12 Prozent gewesen. Mit dem Einsatz der Fahrradstaffel erhofft sich die Stadt eine häufig schnellere Anfahrt zu den Kontrollpunkten. Zudem könnten mit dem Rad etwa für Kraftfahrzeuge gesperrte Bereiche wie Fußgängerzonen kontrolliert werden.

Für die Anschaffung der E-Bikes im Wert von ingesamt rund 25 700 Euro sei auf einen neuen Dienstwagen verzichtet worden. Die Ausstattung der Mitarbeiter etwa mit Radlerhose und Helm habe insgesamt 8000 Euro gekostet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal