Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Dreyer sieht durch Maskenaffäre gesamte Politik beschädigt

Mainz  

Dreyer sieht durch Maskenaffäre gesamte Politik beschädigt

08.03.2021, 17:45 Uhr | dpa

Dreyer sieht durch Maskenaffäre gesamte Politik beschädigt. Malu Dreyer

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei einer Pressekonferenz. Foto: Thomas Frey/dpa (Quelle: dpa)

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin und SPD-Spitzenkandidatin Malu Dreyer sieht in der Affäre um Geschäfte von Politikern mit Corona-Masken einen Schaden für alle Politiker. Auf die Frage, ob die Affäre um fragwürdige Provisionen für Bundestagsabgeordnete der Union eine Art Wahlgeschenk für sie und die SPD im derzeitigen Landtagswahlkampf in Rheinland-Pfalz sei, sagte Dreyer am Montag am Rande eines Unternehmensbesuchs in Mainz: "Davon profitiert gar kein Politiker. Es beschädigt die gesamte Politik." In Rheinland-Pfalz wird an diesem Sonntag (14.3.) ein neuer Landtag gewählt, in jüngsten Umfragen lag die SPD vor der CDU.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal