Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Staatstheater Mainz hofft auf kommunales Modell zur Öffnung

Termin verschoben  

Staatstheater Mainz hofft auf kommunales Modell zur Öffnung

20.03.2021, 11:06 Uhr | dpa

Staatstheater Mainz hofft auf kommunales Modell zur Öffnung. Das leere Staatstheater in Mainz (Archivbild): Der geplante Öffnungstermin ist verschoben worden. (Quelle: imago images/agefotostock)

Das leere Staatstheater in Mainz (Archivbild): Der geplante Öffnungstermin ist verschoben worden. (Quelle: agefotostock/imago images)

Die Vorhänge im Mainzer Staatstheater bleiben weiter geschlossen. Wie lange noch, soll bald entschieden werden.

Das weiterhin geschlossene Staatstheater Mainz hofft auf Öffnungsperspektiven über kommunale Regelungen. Man habe bereits begonnen, mit der Universitätsmedizin Wege auszuloten, erklärte die von der Stadt und dem Land Rheinland-Pfalz getragene Kultureinrichtung am Samstag.

Die ursprünglich für kommenden Montag (22. März) geplante Wiedereröffnung des Hauses mit Stücken vor Publikum war wegen wieder steigender Corona-Infektionszahlen abgesagt worden. Die bis nächsten Sonntag (28. März) geplanten Aufführungen fallen aus. Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hatte differenzierte Lösungen auf kommunaler Ebene angekündigt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal