Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Mainz-Trainer Svensson: "Köln auf keinen Fall abschreiben"

Mainz  

Mainz-Trainer Svensson: "Köln auf keinen Fall abschreiben"

12.04.2021, 15:22 Uhr | dpa

Mainz-Trainer Svensson: "Köln auf keinen Fall abschreiben". Der Mainzer Trainer Bo Svensson

Der Mainzer Trainer Bo Svensson. Foto: Federico Gambarini/dpa (Quelle: dpa)

Trainer Bo Svensson hat einen Tag nach dem 3:2-Sieg des FSV Mainz 05 in Köln eindringlich vor einem Nachlassen im Abstiegskampf gewarnt und seine Mannschaft erneut kritisiert. "Wir haben noch sechs Spieltage. Ich habe die Kölner sehr stark gesehen und würde sie auf keinen Fall abschreiben", sagte der 41 Jahre alte Däne bei einer Online-Schalte des Fußball-Bundesligisten am Montag.

"So schlecht wie am Sonntag habe ich uns lange nicht gesehen", ergänzte Svensson, der aber auch sagte: "Das Spiel gibt uns einen positiven Schub, weil es wichtig war, wir es gewonnen und unsere Position verbessert haben."

In Köln musste Svenssons Kollege Markus Gisdol gehen, Friedhelm Funkel ist sein Nachfolger. Vor der nächsten Partie am Sonntag gegen Hertha BSC haben die Mainzer als Tabellen-14. nun zwei Punkte Vorsprung auf den Verfolger aus Berlin und auf den Relegationsplatz mit Arminia Bielefeld. Köln liegt bereits fünf Zähler hinter dem FSV.

Entwarnung gab es bei Johnny Burkardt: Der U21-Nationalspieler hatte sich in Köln bei einem Kopfballduell mit Jorge Meré eine Gesichtsverletzung zugezogen. Nach Clubangaben hat sich der Verdacht auf eine Gehirnerschütterung aber nicht bestätigt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal