Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Jugend-Debattierräume: Land fördert lokale Projekte

Mainz  

Jugend-Debattierräume: Land fördert lokale Projekte

13.04.2021, 10:53 Uhr | dpa

Jugend-Debattierräume: Land fördert lokale Projekte. Euro-Münzen auf Euro-Banknoten.

Euro-Münzen auf Euro-Banknoten. Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ideen-Workshops, Debattierräume, kommunale Jugendvertretungen und andere Vor-Ort-Projekte zur Demokratiebildung von Jugendlichen fördert das Land in diesem Jahr mit 150 000 Euro. Die Mittel werden zur Finanzierung von jeweils sechs halben Stellen in den Landkreisen Bernkastel-Wittlich und Mayen-Koblenz sowie in den Städten Mainz, Koblenz, Kaiserslautern und Trier verwendet, wie das Jugendministerium am Dienstag in Mainz mitteilte. Die Angebote und Projekte sollen Demokratie als alltägliches Erleben erfahrbar machen und Demokratiekompetenz mit Persönlichkeitsentwicklung verknüpfen.

"Für die Entwicklung eines politischen und demokratischen Denkens und Handelns ist es unerlässlich, dass junge Menschen von klein auf erfahren, dass sie mitbestimmen, Veränderungen anstoßen und somit etwas bewirken können", erklärte Jugendministerin Anne Spiegel (Grüne). Ein besonderer Fokus liege dabei auf sozial benachteiligten jungen Menschen. Das 2019 gestartete Förderprogramm habe "die vielfältigen und kreativen Ausdrucksmöglichkeiten junger Menschen, ihre Weltsicht, ihre Ängste und Wünsche sowie ihre Perspektive auf ein gelingendes, engagiertes und möglichst selbstbestimmtes Leben" im Blick.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal