Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Mehr Menschen ab 60 Jahren gegen Pneumokokken geimpft

Mainz  

Mehr Menschen ab 60 Jahren gegen Pneumokokken geimpft

10.05.2021, 11:46 Uhr | dpa

Mehr Menschen ab 60 Jahren gegen Pneumokokken geimpft. Impfung

Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Eine Impfung gegen Pneumokokken, die unter anderem Lungenentzündungen auslösen können, ist bei älteren Menschen in Rheinland-Pfalz deutlich beliebter geworden. Im ersten Halbjahr 2020 ließen sich etwa fünfmal so viele bei der Techniker Krankenkasse (TK) versicherte Menschen ab 60 Jahren gegen Pneumokokken impfen wie im gleichen Zeitraum 2019. Dies teilte die TK am Montag mit. Demnach hatten sich in der ersten Jahreshälfte 2020 6,2 Prozent der Versicherten ab 60 Jahren gegen die Bakterien immunisieren lassen. Ein Jahr zuvor seien es im gleichen Zeitraum nur 1,2 Prozent gewesen.

Zu Beginn der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr hatte das Gesundheitsministerium den Angaben zufolge älteren Menschen verstärkt zu der Impfung geraten, um schwere Krankheitsverläufe zu vermeiden.

Am höchsten sei der Anteil der Geimpften in der Gruppe der 70- bis 79-Jährigen gewesen, hieß es. 7,4 Prozent von ihnen wurden im ersten Halbjahr 2020 gegen Pneumokokken immunisiert. Bundesweit stieg die Impfquote unter TK-Versicherten ab 60 Jahren den Angaben zufolge von 1,7 auf 6,6 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal