Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei löst Rapper-Videodreh auf

Mannheim  

Polizei löst Rapper-Videodreh auf

20.01.2021, 16:31 Uhr | dpa

Polizei löst Rapper-Videodreh auf. Das Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Streifenwagen. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild/Archiv (Quelle: dpa)

Die Polizei hat in Mannheim eine verbotene Tiefgaragenparty aufgelöst. Angaben vom Mittwoch zufolge müssen 29 Beteiligte mit einem Bußgeld wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnungen rechnen. Die Partygäste waren zwischen 18 und 30 Jahre alt. Anlass ihres Treffens am Dienstagabend war den Angaben nach ein nicht genehmigter Videodreh eines Rappers aus der Region.

Einige der Anwesenden versuchten, den Polizeieinsatz in das Video mit einzubeziehen. Die Beamten stellten ein Messer und einen Schlagring sicher. Ein Gast stand unter Drogeneinfluss, ein Auto hatte keine Betriebserlaubnis. Eine Parkhaus-Mitarbeiterin hatte die Polizei gerufen, nachdem mehrere Autos lärmend ins Parkhaus gefahren waren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal