Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Bew├Ąhrungsstrafen f├╝r Mitstreiter des "Druiden"

Von dpa
21.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Selbsternannter "Druide" vor Gericht
Karl B. (M), einer der Angeklagten, spricht im Verhandlungssaal des Landgerichts mit seinen Anw├Ąlten. (Quelle: Jan Peter/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Drei Anh├Ąnger eines selbsternannten "Druiden" sind wegen Verst├Â├čen gegen das Waffenrecht am Freitag in Mannheim zu Bew├Ąhrungsstrafen verurteilt worden. Die drei gest├Ąndigen Angeklagten und ihr 71-j├Ąhriger Anf├╝hrer hatten ein Arsenal angelegt, angeblich um sich im Fall eines staatlichen Zusammenbruchs verteidigen zu k├Ânnen.

Das Landgericht Mannheim sah es als erwiesen an, dass sich ein Angeklagter des unerlaubten F├╝hrens einer halbautomatischen Kurzwaffe schuldig gemacht hat und ein weiterer des vors├Ątzlichen Besitzes eines Flammenwerfers. Beide erhielten eine Bew├Ąhrungsstrafe von jeweils eineinhalb Jahren. Ein Dritter wurde wegen des unerlaubten ├ťberlassens von Munition an einen Unberechtigten zu einer Freiheitsstrafe von neun Monaten auf Bew├Ąhrung verurteilt. Die Strafbemessung des Gerichts lag leicht unter der Forderung der Staatsanwaltschaft.

Eine zun├Ąchst angestrebte Verst├Ąndigung f├╝r die drei M├Ąnner wurde letztendlich doch nicht wahrgenommen, ist aber jetzt bei dem "Druiden" im Gespr├Ąch. Nach dem Abtrennen und Abschluss des Verfahrens f├╝r die drei Beschuldigten wird die Verhandlung gegen den Anf├╝hrer mit wei├čem Bart und wei├čem langen Haar am 4. Februar fortgesetzt.

Der Hauptbeschuldigte gestand Verst├Â├če gegen das Waffenrecht ein und lie├č durch seinen Rechtsanwalt wissen, dass er sich schon 2017 bei einem Haftpr├╝fungstermin von Aussagen distanziert habe, die aus Anklagesicht volksverhetzend waren. Der 71-J├Ąhrige ist wegen rassistischer und antisemitischer Positionen angeklagt. Er soll auf einer bei Neonazis beliebten Internetplattform den Holocaust geleugnet und gegen Fl├╝chtlinge gehetzt haben. Nach fr├╝heren Angaben soll er zudem im Internet den Mord am Kasseler Regierungspr├Ąsidenten Walter L├╝bcke (2019) begr├╝├čt haben.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Merz poltert: "Dann h├Ątte die russische Armee Kiew eingenommen"
Ukrainische Soldaten stehen in der Region Kiew vor einem zerst├Ârten russischen Panzer.


Der Verteidiger will eine Bew├Ąhrungsstrafe f├╝r seinen auf einem Campingplatz in Sachsen-Anhalt lebenden Mandanten erreichen. Als m├Âgliche Spanne gab das Gericht eine Strafe von eineinhalb bis zweieinhalb Jahren an. Im Fall einer bis zu zweij├Ąhrigen Strafe k├Ânnte diese zur Bew├Ąhrung ausgesetzt werden. F├╝r die Volksverhetzung kommt danach eine Geldstrafe von 210 bis 300 Tagess├Ątzen f├╝r den Rentner in Betracht.

Bei einer Razzia im Januar 2017 waren bei dem Hauptangeklagten und seinen Anh├Ąngern Waffen, Munition und Sprengstoff gefunden worden. Darunter waren Schie├čkugelschreiber, zu Schussapparaten umgewandelte W├╝hlmausfallen und selbstgebaute Gewehre. Der aus dem nordhessischen Grebenstein stammende Mann soll versucht haben, auf einem Campingplatz in Sachsen-Anhalt f├╝r den Fall einer Invasion autark zu leben. Er und seine Sympathisanten hielten angeblich auch ein Eindringen etwa von Russen oder Au├čerirdischen nach Deutschland f├╝r m├Âglich, so dass man sich mit den gesammelten Waffen dann verteidigen k├Ânne.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Mannheim

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website