Sie sind hier: Home > Regional >

Hockey: Entscheidung um Viertelfinal-Duelle steht an

Mönchengladbach  

Hockey: Entscheidung um Viertelfinal-Duelle steht an

16.04.2021, 09:49 Uhr | dpa

Am Abschluss-Wochenende der Feldhockey-Bundesliga fällt die Entscheidung, ob es im Playoff-Viertelfinale zu Hamburger Duellen kommt. Damit würde dann ein Club sicher den Sprung in die Endrunde Anfang im Mai in Mannheim schaffen. Bei den Herren muss der Hamburger Polo Club dafür am Sonntag in der B-Staffel das Match gegen den Berliner HC gewinnen, um mindestens Dritter zu werden. In der A-Staffel liegt dagegen der Uhlenhorster HC als Zweiter vor dem Harvestehuder THC und dem Club an der Alster. Das Team von Trainer Sebastian Biederlack kann allerdings maximal Dritter werden, während der HTHC noch die Chance hat, den UHC zu überflügeln.

Polo-Trainer Matthias Witthaus zeigte sich vor der Partie gegen den BHC optimistisch, dass seinem Team ein Erfolg gelingt und damit ein Viertelfinale gegen Titelverteidiger Uhlenhorst Mülheim vermieden werden kann: "Unsere Mannschaft kommt immer besser in Fahrt. Diese positive Entwicklung wollen wir weiter vorantreiben."

Auch bei den Damen ist ein "Hamburger Viertelfinale" möglich. Aktuell würden sich der UHC als Zweiter sowie Titelverteidiger und Verfolger Club an der Alster gegenüberstehen. Beide Teams haben aber sogar noch die theoretische Chance, Staffelsieger zu werden. Sollte dies dem UHC gelingen, wartet in der Runde der besten acht Clubs der HTHC.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal