Sie sind hier: Home > Regional >

Baby in Auto eingeschlossen: Feuerwehr als Retter

Mönchengladbach  

Baby in Auto eingeschlossen: Feuerwehr als Retter

06.05.2021, 22:03 Uhr | dpa

Baby in Auto eingeschlossen: Feuerwehr als Retter. Blaulicht

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Feuerwehr in Mönchengladbach hat am Donnerstag ein drei Monate altes Baby aus einem Auto befreit. Die Mutter hatte den Notruf gewählt, weil sich der Wagen verriegelt hatte, nachdem sie ausgestiegen war. Ihre Tasche und beide Schlüssel befanden sich ebenfalls im Auto, wie die Feuerwehr mitteilte. Nachbarn und Passanten hätten sich um die "sichtlich aufgelöste" Mutter gekümmert, bis die Einsatzkräfte eintrafen. Diese entfernten vorsichtig ein Seitenfenster und öffneten die Tür. Das Baby wurde kurz von einem Notarzt der Feuerwehr untersucht und konnte schließlich wohlbehalten in die Obhut der Mutter übergeben werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal