Sie sind hier: Home > Regional >

Mann fuchtelt in Mönchengladbach mit Messer: Psychiatrie

Mönchengladbach  

Mann fuchtelt in Mönchengladbach mit Messer: Psychiatrie

29.06.2021, 14:02 Uhr | dpa

Mann fuchtelt in Mönchengladbach mit Messer: Psychiatrie. Polizei

Die Schriftzug "Polizei" leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein 41-Jähriger soll im Zentrum von Mönchengladbach mit einem Messer herumgefuchtelt haben. Als die Polizei ihn festnahm, habe er kein Messer mehr in der Hand gehabt und keinen Widerstand geleistet, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Der bereits wegen Gewaltdelikten auffällige Mann sei in eine Psychiatrie eingewiesen worden.

Auslöser der Situation sei wohl ein Beziehungsstreit gewesen. Der Mann soll aber auch Passanten mit dem Messer in der Hand angepöbelt haben. In einer seiner Taschen fanden die Beamten am Montag ein Messer. Verletzt wurde niemand. Hinweise auf einen politischen Hintergrund lägen nicht vor.

Nach der Bluttat von Würzburg, bei der drei Frauen erstochen wurden, sei man mit einem größeren Aufgebot zum Ort des Geschehens geeilt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: