M√ľnchen

Stadt auswählen
Branchenbuch
80-Jährige stirbt nach Fahrradunfall
Ein Rettungswagen im Einsatz (Symbolfoto): Beide Frauen m√ľssen nach dem Unfall schwer verletzt ins Krankenhaus.

Ein 24-J√§hriger und seine 15-j√§hrige Schwester mussten nach einem Stromunfall im M√ľnchner Bahnhof Trudering ins k√ľnstliche Koma gelegt werden. Der Unfall ereignete sich beim Aussteigen. Sie waren zuvor illegal eingereist.

Ein rotes Kreuz vor einer Notaufnahme (Symbolbild): Nach dem Stromunfall im M√ľnchner Bahnhof Trudering sind zwei Verletzte im k√ľnstlichen Koma.

Ein geheimnisvoller Gast kommt in eine M√ľnchner Sch√∂nheitsklinik, bestellt das "Vampir-Lifting" und verschwindet wieder. Laut einem Bericht soll eine Tochter von Wladimir Putin sich in Bayern versch√∂nert haben lassen.

Katerina Tichonowa bei einem Tanzauftritt (Archivfoto): √úber das Leben der Putin-Tochter ist kaum etwas bekannt.

Nach drei Jahren Corona-Zwangspause hat Altrocker Udo Lindenberg (76) am Dienstagabend in Schwerin seine Live-Tournee "Udopium 2022" gestartet. Rund 8000 Fans in der ausverkauften ...

Udo Lindenberg

Dirigent Waleri Gergijew musste seinen Posten wegen seiner N√§he zu Wladimir Putin r√§umen. Die M√ľnchen Philharmonie startet dennoch zuversichtlich in die Spielzeit ‚Äď mit vielen bekannten G√§sten.

Das Foyer der Isarphilharmonie M√ľnchen (Archivbild): Seit vergangenem Herbst sind die M√ľnchner Philharmoniker hier zu finden.

Ein Polizist aus M√ľnchen soll von einem Kollegen Kokain gekauft haben, dies konnte jedoch nicht nachgewiesen werden. Das Gericht sprach ihn daher nun frei. Auch ein weiterer Anklagepunkt blieb nicht belegbar.

Schild vor dem Polizeipr√§sidium in M√ľnchen (Symbolbild): Mehrere Beamte wurden bereits wegen des Handels mit Drogen verurteilt.

Die Streiks in Kitas und Horten stressen Eltern und Kinder gleichermaßen. Es reicht langsam. Gebt den Kindern und Einrichtungen endlich die Bedingungen, die sie brauchen.

Von Andreas Raabe
Kita-Streik am 12. Mai in M√ľnchen: Das Problem ist gro√ü, alle m√ľssen hier mithelfen.

Dr. Bartnitzky f√ľhrt in seiner Praxis Abtreibungen durch. Auf seiner Homepage darf er dar√ľber nicht detailliert aufkl√§ren ‚Äď das Werbeverbot im Paragraf 219a des Strafgesetzbuchs verbietet das. Das k√∂nnte sich bald √§ndern.

Plakat auf einer Demonstration und Dr. Holger Bartnitzky (Montage/t-online): Er hofft auf eine Abschaffung des Werbeverbots f√ľr Abtreibungen.
Von Sophie Schädel

Wie tr√∂stet man Menschen, die alles verloren haben? Vor dieser Aufgabe steht¬†Wolodymyr Viitovitch beinahe t√§glich. Er leitet die ukrainische Gemeinde in M√ľnchen.¬†Der Krieg hat sein Leben komplett ver√§ndert.

Wolodymyr Viitovitch vor der Kirche seiner Gemeinde in M√ľnchen: "Auf den Frieden werden wir lange warten m√ľssen."
Von Jennifer Lichnau

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website