HomeRegionalMünchen

Während Baby schlief: Unbekannte werfen Böller in Schlafzimmer


Das schaut München auf
Netflix
1. Monster: Die Geschichte von Jeffrey DahmerMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Während Baby schlief: Böller explodiert in Schlafzimmer

Von dpa
10.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Riesenglück hatten eine Mutter und ihr einjähriger Sohn.
Riesenglück hatten eine Mutter und ihr einjähriger Sohn. (Quelle: dpa/Monika Skolimowska)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch einen Böller in ein Schlafzimmer geworfen. Dort schlief eine Mutter mit ihrem Kleinkind.

Mitten in der Nacht ist im niederbayerischen Landshut ein Böller in einem Schlafzimmer explodiert, in dem eine Mutter und ihr Baby schliefen. Zwar riss der Sprengkörper am Mittwoch ein Loch in den Boden, die 38-Jährige und ihr einjähriger Sohn blieben körperlich aber unverletzt, wie die Polizei mitteilte.

Beide seien mit dem Schrecken davon gekommen. Eine Nachbarin sah laut Polizei kurz nach dem lauten Knall vier Jugendliche wegrennen, die durch das offene Fenster den Böller in das Schlafzimmer geworfen haben sollen. Nach dem Quartett sucht die Polizei nun.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Meike Kreil
Von Meike Kreil
BöllerPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website