Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalMünchen

Deutsches Museum in München bleibt nach Stromausfall geschlossen


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextMünchen: Beliebtes Ausflugslokal schließtSymbolbild für einen Text"Todesraser" wollte Tempo 350 knackenSymbolbild für einen TextKatze wird durch Motorraum gewirbelt

Deutsches Museum bleibt erstmal geschlossen

Von dpa
Aktualisiert am 01.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Das Deutsche Museum in München (Symbolbild): Nach einem Stromausfall dürfen erstmal keine Besucher rein.
Das Deutsche Museum in München (Symbolbild): Nach einem Stromausfall dürfen erstmal keine Besucher rein. (Quelle: IMAGO/Ulrich Wagner)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Stundenlang suchte die Feuerwehr am Mittwochabend nach der Ursache für plötzlich aufgetretenen Rauch im Deutschen Museum. Jetzt bleiben die Ausstellungsräume für Besucher erst einmal zu.

Das Deutsche Museum in München bleibt nach einem Stromausfall bis auf weiteres geschlossen – "vermutlich für mindestens eine Woche". Das teilte das Museum am Donnerstag mit. Der Stromausfall sei "gravierend".

Nach einem Kurzschluss war der Storm in einem Ausstellungsgebäude teilweise ausgefallen, wie das Museum am Donnerstag mitteilte. Die Feuerwehr war am Vorabend wegen einer Rauchentwicklung alarmiert worden.

"Unter diesen Umständen ist eine Öffnung des Museums nicht möglich. Schäden an Ausstellungen oder Exponaten sind aber nicht entstanden", teilte das Technikmuseum, das derzeit saniert wird, mit. "Wir arbeiten an einer Lösung, wie das Museum möglichst schnell wieder geöffnet werden kann und bitten alle Menschen, die für heute einen Besuch geplant hatten, um Entschuldigung." Bereits gekaufte Tickets können zurückgegeben oder gegen Gutscheine eingetauscht werden.

Wie die Feuerwehr mitteilte, hatten zahlreiche Einsatzkräfte am Mittwochabend mehrere Stunden gebraucht, um die Ursache der Rauchentwicklung "in einem elektrischen Bauteil" zu finden.

Das Deutsche Museum wird derzeit saniert. Einige renovierte Räume sind bereits wieder zugänglich. Bis 2028 soll das gesamte Gebäude samt Ausstellungen modernisiert werden. Ein Mammutvorhaben, das mit Kostenexplosionen Schlagzeilen gemacht hat und nach mehreren Verzögerungen nun rund 750 Millionen Euro kosten soll.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bauland für Mehrfamilienhäuser um 19 Prozent teurer
Von Christof Paulus
FeuerwehrStromausfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website