t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalMünchen

München: Deutsches Herzzentrum und Klinikum rechts der Isar fusionieren


Forschung und Medizin unter einem Dach
Münchner Top-Kliniken schließen sich zusammen

Von t-online, ok

Aktualisiert am 28.02.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 196580375Vergrößern des BildesDas Deutsche Herzzentrum München der TU München (Archivbild). (Quelle: IMAGO/imageBROKER/MAL)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Künftig unter einem Dach: Das international renommierte Deutsche Herzzentrum und das Klinikum rechts der Isar. München will so Medizinstandort Nummer Eins werden.

Das bayerische Kabinett hat den Weg für die Fusion des Deutschen Herzzentrums (DHM) mit dem Klinikum Rechts der Isar (MRI) frei gemacht. Beide sollen künftig unter einem Dach zusammenarbeiten, heißt es in einer Mitteilung nach einer Kabinettssitzung am Dienstag. Der geplante Zusammenschluss zum Klinikum der Technischen Universität München (TUM-Klinikum) biete neue Chancen, die Einrichtungen weiter zu stärken.

Durch den Zusammenschluss soll es aber keine personellen Veränderungen und keine Schlechterstellung des Personals bei Gehalt und Tarifverträgen geben, wird betont. Die Leistungsangebote von DHM und MRI würden sich grundsätzlich ergänzen. Sie bildeten durch den Zusammenschluss ein einmaliges Leistungsspektrum im Bereich der Kardiologie in München ab. Die Stadt untermauere damit ihren Anspruch, Medizinstandort Nummer Eins in Deutschland zu sein.

Verwendete Quellen
  • bayern.de: Mitteilung des bayerischen Kabinetts vom 28.2.2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website