t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalMünchen

Notbremsung wegen Gleisläufer: Betrunkener legt Zugverkehr in München lahm


Hauptbahnhof München
Betrunkener legt Zugverkehr lahm – Zugführer muss bremsen

Von dpa
19.03.2023Lesedauer: 1 Min.
Ein Betrunkener lief über die vielen Gleise vor dem Münchner Hauptbahnhof (Archivbild): Deshalb musste der Bahnverkehr kurzzeitig gesperrt werden.Vergrößern des BildesEin Betrunkener lief über die vielen Gleise vor dem Münchner Hauptbahnhof (Archivbild): Deshalb musste der Bahnverkehr kurzzeitig gesperrt werden. (Quelle: IMAGO/Ulrich Wagner)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein Betrunkener hat den Zugverkehr am Münchner Hauptbahnhof kurzzeitig zum Stillstand gebracht. Er überquerte sämtliche Gleise in Nähe des Bahnhofs zu Fuß.

Ein Betrunkener hat zu Fuß die Gleise überquert und damit den Bahnverkehr am Münchner Hauptbahnhof kurzzeitig lahmgelegt. Nach Angaben der Bundespolizei vom Sonntag wurden bei dem Vorfall am Freitagabend für fünf Minuten sämtliche Gleise zwischen der Hackerbrücke und dem Hauptbahnhof gesperrt.

Mitarbeiter der Deutschen Bahn entdeckten den 39-Jährigen an der S-Bahn-Haltestelle in den Gleisen und alarmierten die Bundespolizei. Mehrere Züge mussten daraufhin stehen bleiben. Ein Zug legte eine Schnellbremsung hin, um den Mann nicht zu erfassen.

Der Betrunkene flüchtete. Beamte der Bundespolizei fassten ihn allerdings und nahmen ihn vorläufig fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Bei der Schnellbremsung wurde den Angaben zufolge niemand verletzt. Gegen den 39-Jährigen wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website