t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalMünchen

München: Zusammenstoß mit Tram – Feuerwehr befreit Autofahrerin aus Wrack


Kollision mit Tram
Feuerwehr befreit Autofahrerin aus Wrack

Von t-online, ok

24.07.2023Lesedauer: 1 Min.
Mit einem hydraulischen Werkzeug musste die Feuerwehr die Autotür abschneiden, um die Fahrerin zu befreien.Vergrößern des BildesMit einem hydraulischen Werkzeug musste die Feuerwehr die Autotür abschneiden, um die Fahrerin zu befreien. (Quelle: Feuerwehr München )
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Beim Abbiegen übersah eine Autofahrerin offenbar eine Tram. Der Zusammenstoß war heftig, die Feuerwehr musste mit schwerem Gerät anrücken.

Im Münchner Stadtteil Schwabing ist am Montagmittag ein Auto mit einer Tram kollidiert. Dabei wurde die Autofahrerin verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 13.05 Uhr auf der Kreuzung Belgradstraße und Karl-Theodor-Straße. Die 41-jährige Fahrerin eines VW Passats wollte links abbiegen und übersah die sich von hinten nähernde Trambahn. Trotz einer Schnellbremsung konnte der Tramfahrer den Zusammenstoß nicht mehr verhindern, teilt die Feuerwehr München am Montag mit.

Die Tram krachte in die Fahrertür des Passats und schob den Wagen einige Meter vor sich her. Die Feuerwehr musste die Frau aus dem Fahrzeugwrack mittels einer hydraulischen Schere befreien. Dafür musste die Fahrertür vom Fahrzeug getrennt werden. Zur genauen Abklärung ihrer Verletzungen kam die 41-Jährige in den Schockraum einer Münchner Klinik. An ihrem VW entstand Totalschaden.

Die Fahrgäste aus der Trambahn blieben laut Feuerwehr alle unverletzt. Der Kreuzungsbereich war für eine knappe Stunde gesperrt.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Feuerwehr München vom 24.7.2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website