Sie sind hier: Home > Regional > München >

FC Bayern: Karl-Heinz Rummenigge will Hoffenheim-Täter bestrafen

Sport-Montag im Blog  

FC Bayern will Hoffenheim-Täter bestrafen

02.03.2020, 17:37 Uhr | t-online, dak

FC Bayern: Karl-Heinz Rummenigge will Hoffenheim-Täter bestrafen. Bayern-Profi Thiago Alcantara gestikuliert zur Fankurve: Nach einer Unterbrechung verlassen die Spieler den Platz. (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Bayern-Profi Thiago Alcantara gestikuliert zur Fankurve: Nach einer Unterbrechung verlassen die Spieler den Platz. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Neben dem FC Bayern gibt es in München auch viele kleinere Sportvereine. In unserem Live-Blog finden Sie alle wichtigen Informationen zum Lokalsport in der Stadt.

18.15 Uhr: Das war es für heute!

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Schauen Sie doch gerne morgen wieder vorbei, wenn wir aktuelle Meldungen aus dem Münchener Lokalsport für Sie haben.

17.40 Uhr: FC Bayerns U16 feiert erfolgreichen Rückrundenstart

Die U16 des FC Bayern München konnte sich am Wochenende über einen sehr guten Start in die Rückrunde freuen. Am Sonntag gewannen sie mit 3:1 gegen die Würzburger Kickers. Auch Trainer Alexander Moj freute sich über einen "einen sehr guten Start in die Rückrunde", wie der Verein heute mitteilte.

15.15 Uhr: Rummenigge gründet "Anti-Hass-Kommission"

Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat als Reaktion auf den Skandal vom letzten Bundesliga-Spieltag die Gründung einer "Anti-Hass-Kommission" angekündigt. "Wir können da nicht zur Tagesordnung übergehen. Diese Kommission wird die Vorkommnisse aufarbeiten, dabei auch eng mit der Sonderkommission der Polizei in Mannheim zusammenarbeiten – aber sich auch damit beschäftigen, wie wir in der Zukunft mit dem Thema umgehen", sagte der Bayern-Boss bei "Bild".

Die Täter müssten "natürlich damit rechnen", so Rummenigge, "dass sie nachhaltig von Bayern München bestraft werden. Wir wollen dieses hässliche Gesicht vom FC Bayern nicht mehr wiedersehen."

14.25 Uhr: Löwen-Investor lobt Umgang mit Schmähungen

Der Löwen-Investor Hasan Ismaik hat die Reaktion der Verantwortlichen des FC Bayern München gelobt. "Wie sie am Wochenende in Hoffenheim reagiert und Dietmar Hopp vehement verteidigt haben", habe seinen Respekt verdient. Er könne sich in die Situation hineinversetzen, schreibt Ismaik auf Twitter. 

13.04 Uhr: Hansi Flick kritisiert Fans für Schmähungen gegen Dietmar Hopp

FC-Bayern-Trainer Hansi Flick wünscht sich, dass nach den Beleidigungen von Bayern-Fans gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp nun im DFB-Pokal wieder der Sport im Mittelpunkt steht. "Ich hoffe einfach, dass sich das wirklich auf den Fußball konzentriert", sagte er vor dem Viertelfinale im DFB-Pokal am Dienstag beim FC Schalke 04. Dass Fan-Aktionen wie am Wochenende in Sinsheim allerdings sofort aufhören, kann sich Flick "schwer vorstellen, aber das sind immer Spekulationen". 

Dass die Vorkommnisse vom Samstag sein Team in der Vorbereitung auf Schalke beeinflussen würden, befürchtet Flick nicht. "Da habe ich meine Mannschaft sehr, sehr fokussiert erlebt", sagte der Bayern-Coach.

11.33 Uhr: Ex-Schalker glaubt an Überraschung gegen FC Bayern

Der ehemalige ghanaische Fußball-Nationalspieler und Schalker Ex-Profi Hans Sarpei glaubt an eine Chance der Königsblauen im Viertelfinalduell des DFB-Pokals am Dienstag gegen den FC Bayern München. "Bayern ist der Favorit, aber Schalke spielt zu Hause", sagte Sarpei dem Sport-Informations-Dienst. "Sie müssen den Bayern wehtun auf dem Platz. Sie müssen zeigen, dass sie das Spiel noch mehr gewinnen wollen. Dann ist es möglich, dass Schalke das Spiel gewinnt." 

10.42 Uhr: U17-Löwe unterschreibt Profivertrag

Der 16-jährige Maxim Gresler hat sich für eine Zukunft beim TSV 1860 München entschieden. "Ich bin stolz weiter das Trikot der Löwen tragen zu dürfen und werde alles daran setzen, das in mich gesetzte Vertrauen mit Leistungen und einer stetigen Weiterentwicklung zurück zu geben", teilte er auf der Vereins-Website mit. Der Tölzer stand in der laufenden Saison zwölfmal für die U17-Löwen auf dem Platz und trainierte bereits im Wintertrainingslager in La Manga mit den Profis. 

9.23 Uhr: FC-Bayern-Basketballer zurück auf Erfolgskurs

Zwei Tage nach dem ersten Euroleague-Sieg außerhalb Deutschlands kamen die Bayern ganz schlecht ins Spiel gegen Oldenburg und lagen bereits nach wenigen Minuten zweistellig hinten (4:14). Auch in der Folge blieben die Münchner schwach und gingen mit einem Zwölf-Punkte-Rückstand in die Halbzeit.

"Wir sind viel zu nachlässig. Oldenburg macht es gut, aber wir müssen einfach konzentrierter spielen", sagte Bayerns Nationalspieler Danilo Barthel zur Pause auf "Magentasport". Und plötzlich kippte das Spiel. Der deutsche Meister gewann das dritte Viertel mit 25:1, ging damit seinerseits zweistellig in Führung und ließ sich den Vorsprung nicht mehr nehmen. Endstand: 79:58. Top-Scorer der Partie war Münchens Paul Zipser mit 15 Punkten. 

8.36 Uhr: DFB-Kontrollausschuss beginnt Ermittlungen

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) beginnt diese Woche mit den Ermittlungen zu dem denkwürdigen Spiel der TSG 1899 Hoffenheim gegen den FC Bayern München. Beide Clubs und der Schiedsrichter werden wie bei solchen Verfahren üblich zu Stellungnahmen aufgefordert. Mit einem schnellen Urteil des DFB-Sportgerichts ist nicht zu rechnen.

Die Bundesliga-Partie am Samstag wurde zweimal wegen Hass-Plakaten gegen Hoffenheims Mäzen Hopp unterbrochen. Auch die weiteren Partien mit Schmähgesängen und Bannern in Dortmund, Köln und Berlin werden den DFB beschäftigen. Auch der "Zweikampf der Woche" hat sich mit dem allgegenwärtigen Thema beschäftigt.

7.09 Uhr: Servus, München!

Herzlich Willkommen an diesem Montag in unserem Sport-Live-Blog aus München! Hier gibt es auch heute wieder alles rund um den Lokalsport in München zu lesen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal