Sie sind hier: Home > Regional > München >

Bayern im Bundesrat: Glyphosat für private Gärtner verbieten

München  

Bayern im Bundesrat: Glyphosat für private Gärtner verbieten

16.07.2019, 14:30 Uhr | dpa

Bayern im Bundesrat: Glyphosat für private Gärtner verbieten. Glyphosat

Behälter mit Roundup, einem Unkrautvernichter von Monsanto, stehen in einem Regal in einem Baumarkt. Foto: Haven Daley/AP/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die bayerische Staatsregierung will den Einsatz des umstrittenen Unkrautvernichters Glyphosat in Haus- und Kleingärten verbieten lassen. Das Kabinett beschloss am Dienstag in München eine entsprechende Bundesratsinitiative, die der Freistaat nun in der Länderkammer einbringen will. Ziel ist ein bundesweites Nutzungsverbot für Glyphosat in Privatgärten. Der Artenschutz sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, teilte die Staatskanzlei mit. "Daher ist es für wirksamen Artenschutz entscheidend, dass der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln nicht nur in der Landwirtschaft, sondern auch in Privatgärten reduziert wird."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal