Sie sind hier: Home > Regional > München >

Williams, Booker und Jovic verlassen Bayern-Basketballer

München  

Williams, Booker und Jovic verlassen Bayern-Basketballer

17.07.2019, 13:11 Uhr | dpa

Williams, Booker und Jovic verlassen Bayern-Basketballer. Stefan Jovic verlässt FC Bayern

Stefan Jovic von FC Bayern München in Aktion. Er und zwei weitere Spieler verlassen die Münchner. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild (Quelle: dpa)

Drei auf einen Schlag! Der deutsche Basketball-Meister FC Bayern muss schwere personelle Rückschläge verkraften. Center Devin Booker, Spielmacher Stefan Jovic und Flügelspieler Derrick Williams verlassen die Münchner. Die Verträge der drei 28-Jährigen waren jeweils ausgelaufen.

"Wir bedanken uns bei allen dreien, sie haben unser Spiel mit geprägt, jeder auf seine Art", erklärte Sportdirektor Daniele Baiesi am Mittwoch. "Wir wünschen ihnen alles Gute bei ihren nächsten Aufgaben und werden unsere Personalplanungen weiter vorantreiben."

Booker war 2016 von Elan Chalon aus Frankreich an die Isar gekommen und wechselt zu Euroleague-Konkurrent Chimki Moskau. "Ich möchte mich bei der Bayern-Familie für drei großartige, unglaubliche Jahre bedanken, in denen wir zusammen Geschichte geschrieben haben", sagte der US-Amerikaner.

Der serbische Nationalspieler Jovic wechselte 2017 von Roter Stern Belgrad nach München und unterschrieb ebenfalls bei Chimki Moskau einen Zweijahresvertrag.

Bookers US-Landsmann Williams hatte sich dem FC Bayern erst vor einem Jahr angeschlossen. Zuvor war er neben einem kurzen China-Gastspiel sieben Spielzeiten in der NBA aktiv gewesen. In der Basketball-Königsklasse war der Flügelspieler mit durchschnittlich 13,4 Punkten bester Werfer der Münchner. Williams wechselt einem Medienbericht zufolge zum Istanbuler Spitzenclub Fenerbahce.

Youngster Marvin Ogunsipe wird indes für eine Saison an die Hamburg Towers ausgeliehen. Der österreichische Nationalspieler, der auch den deutschen Pass besitzt, gehörte in den beiden vergangenen Jahren zum Profikader der Münchner. Der Vertrag des 23-Jährigen ist noch bis zum Sommer 2021 gültig.

Geschäftsführer Marko Pesic und Sportdirektor Baiesi müssen nach den Abgängen von Booker und Williams auch mit Blick auf die Euroleague vor allem für die Positionen unter dem Korb nachbessern.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal