Sie sind hier: Home > Regional > München >

Pianistin Dina Ugorskaja mit 46 gestorben

München  

Pianistin Dina Ugorskaja mit 46 gestorben

18.09.2019, 17:26 Uhr | dpa

Pianistin Dina Ugorskaja mit 46 gestorben. Klavierspiel

Eine Frau spielt auf einem Flügel. Foto: Jens Wolf/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Pianistin Dina Ugorskaja ist tot. Die Künstlerin starb am Dienstag in München im Alter von 46 Jahre nach langer schwerer Krankheit, wie ihre Plattenfirma am Mittwoch mitteilte. Die 1973 in Leningrad (heute St. Petersburg) geborene Ugorskaja, Tochter des berühmten Pianisten Anatol Ugorski, trat auf zahlreichen internationalen Festivals auf, darunter den Schwetzinger Festspielen.

1990 mit ihren Eltern wegen antisemitischer Bedrohungen aus der Sowjetunion geflohen, studierte sie in Berlin und Detmold Klavier. Seit 2007 lebte die Künstlerin in München, wo sie Ende vergangenen Jahres mit Beethoven-Sonaten ihre letzten Auftritte absolvierte. Seit 2016 hatte Ugorskaja eine Klavierprofessur an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien inne.

Ugorskaja hinterlässt ihren Ehemann und eine Tochter.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal