Sie sind hier: Home > Regional > München >

Freistaat gibt 37 Millionen für Kunstschaffende

München  

Freistaat gibt 37 Millionen für Kunstschaffende

22.09.2019, 12:15 Uhr | dpa

Der Freistaat stockt die Förderung für 75 kommunale und private Theater, Fest- und Freilichtspiele, freie Gruppen, Figuren- und Tanztheater um mehr als eine Million Euro auf. Damit stünden heuer mehr als 37 Millionen Euro zur Verfügung, teilte Kunstminister Bernd Sibler (CSU) am Sonntag in München mit. Das zusätzliche Geld stammt zum einen aus erhöhten Mitteln für kommunale Theater im Haushalt 2019 sowie aus Resten des vergangenen Jahres.

"Nichtstaatliche Theater tragen in entscheidender Weise dazu bei, Kunst und Kultur zu den Menschen zu bringen", erklärte der Minister anlässlich der Finanzspritze. "Große wie kleine Theater und Festivals verbindet, dass sie unsere reiche Kulturlandschaft mitgestalten und sie in all unseren Regionen sichtbar machen."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal