Sie sind hier: Home > Regional > München >

Heimlich geraucht und dabei ein Auto in Brand gesetzt

München  

Heimlich geraucht und dabei ein Auto in Brand gesetzt

22.10.2019, 17:10 Uhr | dpa

Heimlich geraucht und dabei ein Auto in Brand gesetzt. Eingeschaltetes Feuerwehr Blaulicht

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht ist zu sehen. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

München (lby/dpa) - Rund 100 000 Euro Schaden haben zwei Jugendliche angerichtet, die in einem vermüllten Auto geraucht haben. Der Wagen stand seit längerer Zeit in einem Parkhaus im Stadtteil Obergiesing, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die 14-Jährigen kamen mit ihren Eltern zur Polizei und gestanden, dass sie am Freitag in dem Fahrzeug geraucht und ihre Kippen einfach fallen gelassen hätten. Die Feuerwehr löschte den Brand in dem 15 Jahre alten Fahrzeug. Durch die starke Hitze-, Ruß- und Rauchentwicklung wurde die Decke des Parkhauses massiv beschädigt, der Beton brach bis auf die darunterliegenden Stahlträger auf.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal