Sie sind hier: Home > Regional > München >

Ermittlungen nach tödlichem Raserunfall in München dauern an

München  

Ermittlungen nach tödlichem Raserunfall in München dauern an

17.11.2019, 10:27 Uhr | dpa

Ermittlungen nach tödlichem Raserunfall in München dauern an. Zwei Jugendliche von Auto angefahren

Ein beschädigter Pkw und ein Polizeiauto stehen nach einem Unfall in München. Foto: Sven Hoppe/dpa (Quelle: dpa)

Nach dem tödlichen Raserunfall in München, bei dem ein 14-Jähriger starb, dauern die Ermittlungen der Behörden an. Die Polizei wollte am späten Vormittag weitere Details bekanntgeben. Ein 34 Jahre alter Autofahrer soll am Freitagabend auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle mehrere rote Ampeln ignoriert und zwei 14 und 16 Jahre alte Jugendliche gerammt haben. Sie überquerten gerade zusammen mit weiteren Jugendlichen eine Straße. Die beiden Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht, wo der 14-Jährige starb. Der Unfallfahrer flüchtete zunächst von der Unglücksstelle, wurde aber wenig später gefasst. Ob er unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen stand, war zunächst unklar.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal