Sie sind hier: Home > Regional > München >

Münzen aus italienischen Raubgrabungen sichergestellt

München  

Münzen aus italienischen Raubgrabungen sichergestellt

18.11.2019, 12:10 Uhr | dpa

Bei einer internationalen Razzia sind am Montag auch in München historische Münzen sichergestellt worden. Die Gegenstände sollen aus Raubgrabungen in Italien stammen, wie das Bayerische Landeskriminalamt berichtete. In München seien Wohn- und Geschäftsräume einer 31-jährigen Italienerin und ihres 37-jährigen Bruders durchsucht worden.

"Diese Durchsuchungen sind Teil einer europaweiten Festnahme- und Durchsuchungsaktion italienischer Carabinieri", erklärte das LKA. Ermittelt werde seit 2017 gegen eine in Kalabrien ansässige Gruppierung. Sie soll die bei Grabungen in Italien geborgenen Kulturschätze in ganz Europa zum Kauf angeboten haben. Nähere Informationen zu den Ermittlungen waren zunächst nicht bekannt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal