Sie sind hier: Home > Regional > München >

Naomi Watts und andere Prominente erhalten Bambis

Baden-Baden  

Naomi Watts und andere Prominente erhalten Bambis

21.11.2019, 01:27 Uhr | dpa

Naomi Watts und andere Prominente erhalten Bambis. Bambi-Statuetten

Eine Herde von Bambi-Trophäen. Foto: Uli Deck/dpa (Quelle: dpa)

Die Hollywood-Schauspielerin Naomi Watts (51), die belgische Königin Mathilde (46) und Sängerin Sarah Connor (39) erhalten am Donnerstag den diesjährigen Medienpreis Bambi. Sie nehmen die Auszeichnungen bei einer Gala mit rund 1000 Gästen im Festspielhaus in Baden-Baden entgegen, wie Hubert Burda Media im Vorfeld mitteilte. Weitere Preisträger sind unter anderem die Rapperin und Influencerin Shirin David (24), der Leichtathlet Niklas Kaul (21) sowie der Schwimmer Florian Wellbrock (22). Andere Preisträger werden erst am Abend auf der Bühne verkündet.

Es ist die 71. Ausgabe der jährlichen Bambi-Verleihung. Sie wird von 20.15 Uhr an von der ARD live im Ersten übertragen. Der Verlag Burda ("Bunte", "Focus") verleiht die Rehkitz-Trophäe jährlich seit 1948.

Die Bambi-Gala findet erstmals in Baden-Baden statt. Zuvor war sie sechs Jahre lang in Berlin. Gäste der diesjährigen Preisverleihung sind den Angaben zufolge unter anderem Showmaster Thomas Gottschalk und Fußball-Bundestrainer Joachim Löw.

In den nationalen Film- und Fernsehkategorien stehen die diesjährigen Gewinner vorab noch nicht fest. Eine Jury entscheidet, wer am Ende die goldenen Rehe bekommt. Nominiert sind den Angaben zufolge unter anderem bekannte deutsche Schauspieler wie Uwe Ochsenknecht, Alexandra Maria Lara, Jella Haase, Luise Heyer und Bjarne Mädel.

Die Musiker Lena Meyer-Landrut, Nico Santos und Max Giesinger konkurrieren um den diesjährigen Publikumspreis. Entschieden ist noch nichts: Fans können online oder per Telefon abstimmen, wer die Trophäe in Form eines goldenen Rehs mit nach Hause nehmen darf.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal