Sie sind hier: Home > Regional > München >

Kardinal Marx erwartet neuen Augsburger Bischof "in Bälde"

München  

Kardinal Marx erwartet neuen Augsburger Bischof "in Bälde"

17.12.2019, 15:31 Uhr | dpa

Die Katholiken im Bistum Augsburg sollen nicht mehr lange ohne Oberhirten zurechtkommen müssen. "In Bälde" werde ein neuer Bischof eingesetzt, sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), Kardinal Reinhard Marx. "Ich denke nicht, dass es so lange dauern wird", sagte er am Dienstag im Münchner Presseclub. "Aber nicht mehr vor Weihnachten."

Seit dem Rücktritt von Bischof Konrad Zdarsa im Juli ist der Augsburger Bischofssitz vakant. Der 75 Jahre alte Nachfolger des umstrittenen Walter Mixa hatte sein Rücktrittsgesuch aus Altersgründen in Rom eingereicht, Papst Franziskus nahm es am 4. Juli an. Seither ist der Domdekan, Prälat Bertram Meier, als Diözesanadministrator eingesetzt.

Für die Zeit der sogenannten Sedisvakanz waren die Gläubigen im Bistum nach Angaben auf der Homepage "dazu eingeladen, um einen guten neuen Bischof zu beten".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal