Sie sind hier: Home > Regional > München >

München: Polizei nimmt Mann nach fast 200 Schwarzfahrten fest

Haftbefehl lag vor  

Polizei nimmt Mann nach fast 200 Schwarzfahrten fest

28.01.2020, 14:31 Uhr | dpa

München: Polizei nimmt Mann nach fast 200 Schwarzfahrten fest. Das Wort "Polizei" steht auf einer Schutzweste (Symbolbild): In München haben Bundespolizisten einen notorischen Schwarzfahrer geschnappt. (Quelle: dpa/Silas Stein)

Das Wort "Polizei" steht auf einer Schutzweste (Symbolbild): In München haben Bundespolizisten einen notorischen Schwarzfahrer geschnappt. (Quelle: Silas Stein/dpa)

Kontrolleure haben einen 67-Jährigen in einer S-Bahn Richtung Flughafen München ohne Fahrschein erwischt. Die Bundespolizei kam hinzu und stellte fest, dass der renitente Schwarzfahrer bereits gesucht wurde.

Seine vorerst letzte Schwarzfahrt endete in Untersuchungshaft: Weil ein Mann in Bayern fast 200 Mal ohne Ticket in Zügen erwischt wurde, haben ihn Bundespolizisten bei seiner jüngsten unbezahlten Fahrt am Montag festgenommen.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wollten Ticketkontrolleure den 67-Jährigen in einer S-Bahn Richtung Flughafen München überprüfen. Der Ertappte zeigte jedoch keine Reue und verweigerte jegliche Angaben zu seiner Person. Die Kontrolleure übergaben den Schwarzfahrer am Flughafen der Bundespolizei.

Diese stellte fest, dass der Mann bereits 82 Mal wegen Schwarzfahrens angezeigt wurde und es weitere 103 Verdachtsfälle gibt. Da deswegen auch ein Haftbefehl gegen ihn vorlag, nahmen die Beamten den 67-Jährigen noch vor Ort fest.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal