Sie sind hier: Home > Regional > München >

München: Polizisten stürmen Baby-Party – Schüsse und Blut gemeldet

Blutspuren im Treppenhaus  

Münchner Polizei stürmt Babyparty

26.06.2020, 16:43 Uhr | dpa

München: Polizisten stürmen Baby-Party – Schüsse und Blut gemeldet. In Polizei-Westen gekleidete Polizisten: Beamte sind zu einer Baby-Party gerufen worden. (Quelle: dpa/Silas Stein/Symbolbild)

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten: Beamte sind zu einer Baby-Party gerufen worden. (Quelle: Silas Stein/Symbolbild/dpa)

Die Polizei ist mit mehreren Beamten auf der Feier für ein Neugeborenes aufgetaucht. Sie wurden unter anderem wegen Schüssen in der Wohnung alarmiert. 

Da dürften die Eltern und ihre Gäste nicht schlecht gestaunt haben, als plötzlich mehrere Polizisten ihre Baby-Party unterbrachen. Den Beamten sind Schüsse und Blut in einem Mehrfamilienhaus in München gemeldet worden, teilte die Behörde am Freitag mit.

Kräfte der Einsatzhundertschaften und mehrere Streifen machten sich demnach am Donnerstagabend auf dem Weg zum vermeintlichen Tatort und sperrten ihn ab. Im Haus trafen sie aber nur auf Menschen, die ausgelassen die Geburt eines Kindes feierten.

Bei dem Fest seien Tischfeuerwerk gezündet und Sektflaschen geöffnet worden, hieß es. Die knallenden Korken waren offenbar als Schüsse interpretiert worden. Auch die Blutspuren hatten eine vergleichsweise harmlose Ursache: Einer der Gäste war beim Tanzen gestürzt und hatte sich an einer Glastür verletzt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal