Sie sind hier: Home > Regional > München >

Erst Sonne, dann Gewitter in Bayern

München  

Erst Sonne, dann Gewitter in Bayern

01.07.2020, 07:49 Uhr | dpa

Erst Sonne, dann Gewitter in Bayern. Ein Blitz erhellt den Abendhimmel über einem Feld

Ein Blitz erhellt den Abendhimmel über einem Feld. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Quelle: dpa)

Der Juli startet mit viel Sonne - mit einer südwestlichen Strömung gelangt zunehmend wärmere und feuchtere Luft nach Bayern. Mit bis zu 31 Grad in Regensburg dürfte am Mittwochnachmittag der Spitzenwert erreicht sein, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in München mitteilte. Im übrigen Bayern pendeln die Temperaturen voraussichtlich zwischen 26 Grad in Oberfranken und 29 Grad in Unter- und Mittelfranken, der Oberpfalz und Schwaben.

Schon am Mittwochnachmittag kann es laut DWD an den Alpen zu einzelnen Gewittern mit starkem Regen und stürmischen Böen kommen, ab dem Abend dann auch im Alpenvorland sowie in Franken. Vor allem im südlichen Bayern könnte es vereinzelt Unwetter mit heftigem Starkregen, schweren Sturmböen und Hagel geben.

Diese vereinzelten Tendenzen hin zu weniger Sonne soll am Donnerstag eine Kaltfront von Nordwesten kommend verstärken: Der DWD erwartet Wolken und vor allem im südlichen und östlichen Bayern Regen sowie Gewitter bei Temperaturen zwischen 22 Grad in Hof und 26 Grad in Regensburg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal