Sie sind hier: Home > Regional > München >

Bayern zahlt Mitarbeitern im Gesundheitsdienst Corona-Prämie

München  

Bayern zahlt Mitarbeitern im Gesundheitsdienst Corona-Prämie

29.10.2020, 17:54 Uhr | dpa

Bayern zahlt Mitarbeitern im Gesundheitsdienst Corona-Prämie. Banknoten von 10, 20 und 50 Euro liegen auf einem Tisch

Zahlreiche Banknoten von 10, 20 und 50 Euro liegen auf einem Tisch. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Wegen ihres Einsatzes seit Monaten im Kampf gegen die Corona-Krise erhalten rund 6800 Mitarbeiter im Öffentlichen Gesundheitsdienst in Bayern eine einmalige Prämie von 500 Euro. Dies hat das Kabinett am Donnerstag in München beschlossen.

Der Corona-Bonus solle allen mithelfenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in staatlichen und kommunalen Gesundheitsämtern, den Regierungen, des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, des Landesamts für Pflege sowie des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege zugutekommen, teilte die Staatskanzlei mit. In Summe seien dafür rund 3,5 Millionen Euro aus dem Corona-Sonderfonds vorgesehen.

Beim Öffentlichen Gesundheitsdienst liegt seit Beginn der Pandemie vor etwa acht Monaten eine der Hauptlasten bei den Bemühungen zur Eindämmung des Coronavirus. Die Aufgaben seien vielfältig, umfassend und zeitintensiv. Zum Arbeitsbereich zählen etwa die Nachverfolgung von Kontaktpersonen und Infektionsketten, die Überwachung von Quarantänemaßnahmen und die Hygiene-Beratung.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal