Sie sind hier: Home > Regional > München >

München Hbf: Mann klaut gleich dreimal – vor den Augen der Polizei

Vor den Augen der Polizei  

Mann klaut am Münchner Hauptbahnhof dreimal

25.01.2021, 10:43 Uhr | dpa

München Hbf: Mann klaut gleich dreimal – vor den Augen der Polizei. Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten (Quelle: dpa/Friso Gentsch)

Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten (Symbolbild): Ein Mann hat in München gleich dreimal geklaut. (Quelle: Friso Gentsch/dpa)

Dreister Diebstahl in München: Ein Mann hat am Münchner Hauptbahnhof geklaut – dreimal und vor den Augen der Polizei. Deshalb landete er in Haft.

Innerhalb von zwei Stunden hat ein Mann am Münchner Hauptbahnhof drei Diebstähle begangen. Weil ein erteiltes Hausverbot und ein Platzverweis nichts halfen und er erneut stahl, kam der 60-Jährige schließlich in Untersuchungshaft. 

Nach Angaben der Bundespolizei vom Montag hatte der Mann am Sonntagabend zunächst in einem Laden Getränkedosen aus einem Kühlregal geleert, um sie in einen Pfandautomaten zu stecken. Der Täter bekam Hausverbot und konnte gehen.

Wenige Minuten später versuchte er, in dem Laden vor den Augen von Polizisten Socken zu klauen. Kurz danach soll er einer Frau zwei Rucksäcke gestohlen haben. Der Obdachlose sitzt nun wegen Diebstahls, Sachbeschädigung, versuchten Betruges und Hausfriedensbruch in einem Gefängnis.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal