Sie sind hier: Home > Regional > München >

Circus Krone in München: Große Sorge um Löwen Kasanga

Circus Krone  

Große Sorge um Löwen Kasanga

11.02.2021, 07:53 Uhr | t-online

Circus Krone in München: Große Sorge um Löwen Kasanga. Dompteur Martin Lacey jr. und der Löwe Kasanga (Archivbild): Seit Tagen habe der Löwe nicht gefressen, heißt es. (Quelle: imago images/imagebroker)

Dompteur Martin Lacey jr. und der Löwe Kasanga (Archivbild): Seit Tagen habe der Löwe nicht gefressen, heißt es. (Quelle: imagebroker/imago images)

Der Löwe Kasanga ist der Star des Circus Krone. Nun ist die Circus-Familie allerdings besorgt um das Tier. Seit Tagen habe er nicht richtig gefressen. Muss Kasanga eingeschläfert werden? 

Martin Lacey jr. ist sehr besorgt um den Zirkus-Löwen Kasanga. Bei Facebook hatte der Dompteur berichtet, dass es dem Löwen nicht gut gehe. Seit Tagen habe das Tier nicht richtig gefressen und getrunken. "Es ist sehr hart zu sehen, dass er schwächer und schwächer geworden ist", erzählt der Dompteur in einem Video.

Auch ein Tierarzt hatte schon nach dem kranken Löwen geschaut. "Es funktionieren die Organe eigentlich normal", berichtete der Tiermediziner. Aber Kasanga sei ein uralter Opa geworden. In den nächsten Tagen oder Wochen müsse die Entscheidung fallen, das Tier gehen zu lassen.

Kasanga ist der älteste Löwe des Circus. Er ist mittlerweile 22 Jahre alt. Das ist für Löwen ein stattliches Alter. Schon als kleiner Löwe ist er zu dem Zirkus gekommen. Martin Lacey selbst habe nicht gedacht, dass das Tier so alt werden würde, erklärt er in einem weiteren Video.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: