Sie sind hier: Home > Regional > München >

Nationalmuseum ehrt Prinzregenten mit Ausstellung

München  

Nationalmuseum ehrt Prinzregenten mit Ausstellung

07.03.2021, 09:20 Uhr | dpa

Nationalmuseum ehrt Prinzregenten mit Ausstellung. Prinzregent Luitpold

Eine Mahagoni-Kassette mit Messing-, Silber- und Emailverzierungen. Foto: Bastian Krack/Bayerisches Nationalmuseum/dpa (Quelle: dpa)

Das Bayerische Nationalmuseum erinnert mit einer Ausstellung von Geburtstagsgaben an die Geburt des Prinzregenten Luitpold vor 200 Jahren. Von Juli an werden sogenannte Glückwunschadressen, die größtenteils noch nie öffentlich gezeigt wurden, unter dem Titel "Glanzvolle Glückwünsche" im Museum an der nach Luitpold benannten Prinzregentenstraße in München präsentiert.

Die Gaben wurden zum 70., 80. und 90. Geburtstag des sehr beliebten Regenten überreicht, der 1886 in Vertretung für den erkrankten Bruder des ums Leben gekommenen Königs Ludwig II. zum Monarchen in Bayern wurde. Die Kunstwerke stammen aus der Zeit von Historismus bis Jugendstil. Gezeigt werden außerdem Gemälde und Skulpturen, aber auch die Joppe, die der als bescheiden bekannte Luitpold bei seinem Tod im Dezember 1912 getragen haben soll.

Der Freundeskreis des Bayerischen Nationalmuseums, das 1900 vom Prinzregenten eröffnet worden war, hat zudem eine Gedenkmünze zu Ehren von Luitpold gestalten lassen. Mit dem Erlös der Silbermünze soll die Ausstellung gefördert werden, wie das Museum auf Anfrage mitteilte.

Die Schau war ursprünglich zum Geburtstag am 12. März geplant, musste aber pandemiebedingt verschoben werden.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal