Sie sind hier: Home > Regional > München >

UEFA-Sitzung: Entscheidung über EM-Gastgeber und Reform

Nyon  

UEFA-Sitzung: Entscheidung über EM-Gastgeber und Reform

19.04.2021, 03:04 Uhr | dpa

Das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union entscheidet heute über die EM-Gastgeber und die Reform des Europapokals. In der Sitzung im schweizerischen Montreux (9.00 Uhr) soll geklärt werden, ob die bayerische Landeshauptstadt München auch ohne Garantie für die Durchführung der vier EM-Partien vor Zuschauern Co-Ausrichter bleiben darf. Neben München, wo die deutsche Nationalmannschaft in der Gruppenphase spielen soll, sind Bilbao und Dublin die Wackelkandidaten. Neun Gastgeber haben die Zulassung zumindest einiger Zuschauer bereits garantiert.

Die tiefgreifende Reform des Europapokals muss dem Vernehmen nach nur noch abgesegnet werden. Ab 2024 soll die Champions League mit 36 statt 32 Teilnehmern in einem neuen Modus gespielt werden, was zu deutlich mehr Partien führt. Zwei der vier neuen Plätze sollen dabei nicht mehr wie bislang üblich aufgrund von Leistungen aus der vorigen Saison vergeben werden. Stattdessen sollen dafür die Platzierungen der Vereine in der UEFA-Fünfjahreswertung ausschlaggebend sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal