Sie sind hier: Home > Regional > München >

München: Polizei will Präsenz im Englischen Garten erhöhen

"Party Hotspot" im Englischen Garten  

Polizei will Präsenz erhöhen

10.05.2021, 12:36 Uhr | dpa

München: Polizei will Präsenz im Englischen Garten erhöhen. Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen, dessen Blaulicht aktiviert ist (Symbolbild): Nach der Schlägerei im Englischen Garten will die Polizei nun präsenter auftreten. (Quelle: dpa/Karl-Josef Hildenbrand)

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen, dessen Blaulicht aktiviert ist (Symbolbild): Nach der Schlägerei im Englischen Garten will die Polizei nun präsenter auftreten. (Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Nachdem eine Gruppe junger Leute mehrere Beamte mit Flaschen beworfen hat, will die Polizei die Präsenz nun erhöhen. 19 Beamte wurden verletzt und sechs Personen festgenommen.

Nach Flaschenwürfen auf Polizisten im Englischen Garten will die Polizei die Präsenz in dem großen Münchner Park verstärken. "Es ist eine Frage der Sozialkontrolle", sagte der Vizepräsident des Münchner Polizeipräsidiums, Michael Dibowski, am Montag. "Wir werden im Englischen Garten zunehmend Präsenz zeigen."

Dibowski hatte den Einsatz geleitet, der am Wochenende Schlagzeilen machte. 19 Polizeibeamte wurden nach Angaben des Präsidiums verletzt, als sie zu einer Schlägerei in den Park gerufen wurden.

Sechs Jugendliche und junge Männer im Alter zwischen 15 und 20 Jahren wurden wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstands und tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte sowie Landfriedensbruchs angezeigt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: