Sie sind hier: Home > Regional > München >

Sylvester Groth schaut seine Filme nicht an

München  

Sylvester Groth schaut seine Filme nicht an

11.05.2021, 05:44 Uhr | dpa

Sylvester Groth schaut seine Filme nicht an. Sylvester Groth kommt zu einer Pressekonferenz

Schauspieler Sylvester Groth kommt zu einer Pressekonferenz. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Schauspieler Sylvester Groth schaut sich seine eigenen Filme erst einmal nicht an. "Ich habe einfach immer ein bisschen Schwierigkeiten, mich selber zu sehen. Ich vertraue auf den Regisseur und auf das, was mir dann Leute sagen", sagte der 63-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. "Ich bin nicht so ein Selber-Angucker." Und eigentlich bringe das auch nichts: "Der Film ist ja fertig. Man kann ja nichts mehr ändern als Schauspieler."

Am kommenden Sonntag ist Groth in der "Tatort"-Folge "Wo ist Mike?" aus Franken zu sehen. Auch den TV-Krimi habe er bisher nicht gesehen, sagte Groth. "Irgendwann schaue ich meine Filme schon einmal an, damit ich weiß, was da noch drin ist, von dem, was wir gespielt haben und wie es geschnitten ist."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: