Sie sind hier: Home > Regional > München >

München: Zahlreiche Einsätze wegen Unwetter und Starkregen

S-Bahn-Strecken gesperrt  

Zahlreiche Einsätze wegen Unwetter und Starkregen in München

29.06.2021, 20:42 Uhr | dpa

München: Zahlreiche Einsätze wegen Unwetter und Starkregen. Dunkle Wolken sind über der A92 Richtung München zu sehen: Die Feuerwehr musste Keller leerpumpen. (Quelle: dpa/Angelika Warmuth)

Dunkle Wolken sind über der A92 Richtung München zu sehen: Die Feuerwehr musste Keller leerpumpen. (Quelle: Angelika Warmuth/dpa)

In München musste die Feuerwehr wegen des Gewitters zu zahlreichen Einsätzen anrücken. Andere bayerische Städte hat es noch stärker getroffen.

Starke Gewitter mit Hagel hat es am Dienstagabend in Südbayern gegeben. Binnen weniger Minuten liefen laut der Feuerwehr Keller und Unterführungen in München voll. Der starke Wind brach mehrere Äste ab und es kam zu Verkehrsbehinderungen, heißt es in der Mitteilung. Die rund 75 Einsätze im Stadtgebiet konnten demnach aber zügig abgearbeitet werden und waren gegen 20 Uhr beendet.

Die Bahn musste unterdessen mehrere S-Bahn-Strecken sperren. Betroffen waren die S4 zwischen Puchheim und Geltendorf, die S1 bei Pulling und die Strecke zwischen Dachau und Altomünster. Auch im Regionalverkehr von und nach Landshut und Ingolstadt ging zeitweise nichts mehr.

Ganz Südbayern betroffen

Ein Sprecher der Polizei in Rosenheim berichtete von auf Straßen und Autos gestürzten Bäumen und vollgelaufenen Kellern. "Beinahe minütlich kommen hier Anrufe rein", sagte er. Einen genauen Überblick über mögliche Schäden gab es dort zunächst nicht.

In Lindau am Bodensee wurde bei einem Unwetter die Anlage einer Gartenschau beschädigt, wie die Veranstalter mitteilten. Demnach knickten Äste von Bäumen ab, stürzten Bauzäune um und gingen Türen von Gewächshäusern zu Bruch. Die Schau sollte am Mittwoch jedoch wie geplant öffnen können.

Der Deutsche Wetterdienst hatte die Unwetter am Dienstag vorhergesagt. Sie sollten in der Nacht zu Mittwoch nach Nordosten weiterziehen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: