Sie sind hier: Home > Regional > München >

Gut 30 Anträge auf Fluthilfe-Gelder von Unternehmen

Ansbach  

Gut 30 Anträge auf Fluthilfe-Gelder von Unternehmen

05.11.2021, 11:39 Uhr | dpa

Nach Starkregen und Überflutungen in Bayern im Juli haben etwas mehr als 30 Unternehmen und Selbstständige Anträge auf Hilfsgelder gestellt. Das ergab eine Umfrage unter den drei fränkischen Regierungsbezirken und der Regierung von Oberbayern. Die meisten Anträge gingen demnach in Oberbayern ein, wo sich bisher 16 Firmen um Soforthilfe bemühten.

Mit den Unwettern in Nordrhein-Westfalen und in Rheinland-Pfalz sei das Ausmaß der Schäden in Bayern nicht vergleichbar, erklärte das Wirtschaftsministerium. Im Rahmen des Soforthilfe-Programms für Unternehmen, Selbstständige und Privatpersonen im Freistaat wurden bis zu 50 Millionen Euro bereitgestellt. Die Hälfte des Geldes kommt vom Bund. Für Firmen und Selbstständige sind Anträge auf Soforthilfen seit dem 23. August möglich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: