Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Ponys büxen aus und halten Zugverkehr auf

Von dpa
Aktualisiert am 19.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Polizeibeamte stehen mit zwei der drei geflüchteten Islandponys an einem Bahngleis: Die Tiere ließen sich nur störrisch aus dem Gefahrenbereich locken.
Polizeibeamte stehen mit zwei der drei geflüchteten Islandponys an einem Bahngleis: Die Tiere ließen sich nur störrisch aus dem Gefahrenbereich locken. (Quelle: Bundespolizeiinspektion München//dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Ausflug dreier Ponys in Oberbayern ist mit einer "Festnahme" durch die Polizei geendet. Die Tiere hielten sich in der Nähe von Zuggleisen auf – ein Lokführer konnte gerade noch rechtzeitig eine Kollision verhindern.

Drei geflüchtete Ponys haben in Oberbayern den Zugverkehr aufgehalten. Die Islandponys waren von einem Hof bei Markt Schwaben (Landkreis Ebersberg) ausgebrochen und hielten sich im Bereich des nahen Gleises auf, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Weitere Artikel

Alarmierende Zahlen
Münchner Kliniken bereiten sich auf Triage vor
Behandlung eines Corona-Patienten in Bayern (Archivfoto): Das Bundesland ist von der vierten Welle der Pandemie besonders betroffen.

Beeindruckender Einsatz
Achtjährige rettet Mutter durch kompetenten Notruf
Rettungswagen und Notarzt auf dem Weg zum Einsatz in München (Symbolbild): Ein kleines Mädchen hat bei den Einsatzkräften mit ihrer Kompetenz Eindruck gemacht.

Fahrer eingeklemmt
Junger Mann kracht mit Auto in Gegenverkehr
Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen (Symbolbild): Drei Personen mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden.


Der Zugführer eines Regionalzuges bremste am Donnerstag auf freier Strecke und verständigte die Polizei, als er die Ponys sah. Die Polizei sperrte die Strecke und versuchte, die Ponys nach eigenen Angaben vom Gleis zu bewegen. Zwei der störrischen Ponys holte letztlich die Besitzerin vom Gleis. Nach mehr als zwei Stunden wurde die Strecke wieder für Züge freigegeben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Wenn wir kommen, werden Schwule mit Messern aufgeschlitzt"
Von Katharina Weiß
OberbayernPolizeiZugverkehr

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website