• Home
  • Regional
  • M├╝nchen
  • Landkreise wollen 10H-Regel f├╝r Windr├Ąder behalten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTod mit 40: Moderatorin erliegt KrankheitSymbolbild f├╝r einen Text20 Jahre Haft f├╝r Ghislaine MaxwellSymbolbild f├╝r einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild f├╝r einen TextBei einer Frage weicht Scholz ausSymbolbild f├╝r einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextGr├╝nen-Politikerin stirbt nach RadunfallSymbolbild f├╝r einen TextEx-Bayern-Profi will zu PSGSymbolbild f├╝r einen TextKondomhersteller ist pleiteSymbolbild f├╝r einen TextBoateng k├╝ndigt Karriereende anSymbolbild f├╝r einen TextKomiker Nick Nemeroff stirbt mit 32Symbolbild f├╝r ein VideoDie versteckten Botschaften bei WimbledonSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSupermarkt: Warnung vor Abzock-MascheSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

Landkreise wollen 10H-Regel f├╝r Windr├Ąder behalten

Von dpa
14.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Erneuerbare Energien
Windr├Ąder zur Stromerzeugung drehen sich. (Quelle: Jens B├╝ttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bayerns Landr├Ąte stellen sich gegen die Pl├Ąne der neuen Bundesregierung zur Beseitigung der hohen H├╝rden f├╝r neue Windr├Ąder im Freistaat. Landkreistagspr├Ąsident Christian Bernreiter (CSU) pl├Ądierte am Freitag daf├╝r, die vom fr├╝heren Ministerpr├Ąsidenten Horst Seehofer eingef├╝hrte 10H-Regel zu behalten.

"Der l├Ąndliche Raum ist nicht dazu da, den Energieversorger f├╝r den Verdichtungsraum zu spielen, solange Potenziale in den St├Ądten, beispielsweise auf den D├Ąchern, nicht umfassend genutzt werden", erkl├Ąrte Bernreiter. Auch der ebenfalls von einem CSU-Politiker geleitete Tourismusverband Oberbayern M├╝nchen lehnte eine Abschaffung der 10H-Regel ab.

Damit stellten sich die zwei Verb├Ąnde sowohl gegen den neuen Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Gr├╝ne) als auch gegen die von der Angst vor Stromausf├Ąllen getriebene heimische Wirtschaft.

Seehofer hatte die 10H-Regel 2014 eingef├╝hrt, weil es in Teilen der B├╝rgerschaft gro├čen Widerstand gegen die Anlagen gibt. Seither muss der Abstand eines Windrads zur n├Ąchsten Siedlung im Regelfall das Zehnfache der Bauh├Âhe betragen, der Bau von Windr├Ądern in Bayern ist nahezu zum Erliegen gekommen.

Die Ampelkoalition will diese H├╝rden nun beseitigen. Auch die Vereinigung der bayerischen Wirtschaft fordert die Abschaffung der 10H-Vorschrift, weil nach Analysen des Prognos-Instituts der bayerischen Stromversorgung im Laufe der kommenden Jahre Instabilit├Ąt droht.

"Die vielf├Ąltigen l├Ąndlichen R├Ąume d├╝rfen nicht zum Ausfallb├╝rgen f├╝r die Verdichtungsr├Ąume werden", erkl├Ąrte dagegen Bernreiter, der auch Mitglied des CSU-Vorstands ist. Im Landkreistag als ├╝berparteilichem Gremium sitzen aber auch Landr├Ąte von Freien W├Ąhlern, SPD und Gr├╝nen.

Der oberbayerische Tourismusverband wiederum ist besorgt, dass Windr├Ąder die Landschaft in Bayerns wichtigster Urlaubsregion zerst├Âren und damit dem Fremdenverkehr schaden k├Ânnten. "Viele Landschaftsbilder wie der K├Ânigssee mit Sankt Bartholom├Ą, Schloss Herrenchiemsee, der Tegernsee oder Schloss Elmau mit Zugspitze pr├Ągen das Bild Bayerns und Deutschlands in der Welt", sagte der Rosenheimer CSU-Landtagsabgeordnete und Verbandschef Klaus St├Âttner. "Diese bedeutenden Sichtachsen d├╝rften nicht verbaut werden."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Schauspielerin filmt sich bei Hungerstreik
BundesregierungCSUHorst SeehoferRobert Habeck

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website