Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Ärztin fliegt mit kurioser Corona-Masche bei Kontrolle auf

Von afp, dpa, MaM

Aktualisiert am 19.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Flughafen M├╝nchen (Archivbild): Die Frau zog noch weitere skurril gef├Ąlschte Dokumente aus ihrer Tasche.
Flughafen M├╝nchen (Archivbild): Die Frau zog noch weitere skurril gef├Ąlschte Dokumente aus ihrer Tasche. (Quelle: ZUMA Wire/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am M├╝nchner Flughafen ist eine ├ärztin mit einem gef├Ąlschten Impfpass aufgeflogen. Durch ausgedachte Daten und widerspr├╝chliche Aussagen verstrickte sich die Frau immer weiter in Unwahrheiten.

Eine ├ärztin aus ├ľsterreich ist am M├╝nchner Flughafen mit einem kuriosen Versuch aufgefallen, sich durch die Corona-Impfpass-Kontrollen zu mogeln. Die Medizinerin hatte gleich eine ganze Reihe von erkennbar gef├Ąlschten Angaben zu Impfung, Test und Genesenenstatus im Gep├Ąck, wie die Bundespolizei berichtet.

Demnach wurden die Beamten durch den Hinweis einer Fluglinienmitarbeiterin auf die 70-J├Ąhrige, die von M├╝nchen aus in die USA weiterreisen wollte, aufmerksam. Statt der geplanten Fernreise wartet auf die Frau nun ein Verfahren wegen Urkundenf├Ąlschung.

Den von der Airline-Mitarbeiterin gerufenen Bundespolizisten berichtete die Frau, sie d├╝rfe nicht mit Biontech geimpft werden, weil sie "auf das Zeug" allergisch sei. In ihrem Impfpass waren allerdings zwei Biontech-Impfungen eingetragen ÔÇô mit den imagin├Ąren Daten 1.15.2021 und 3.26.2021. Erfolgt sein sollen diese in einer seit vier Jahren geschlossenen D├╝sseldorfer Arztpraxis.

München: Ärztin zeigte mehrere widersprüchliche Dokumente vor

Erkl├Ąren konnte die ├ärztin das nicht. Daf├╝r zog sie einen negativen Corona-Antigentest aus der Tasche, den sie sich selbst ausgestellt und mit dem Zusatz versehen hatte, wegen gesundheitlicher St├Ârungen nicht geimpft werden zu d├╝rfen. Auch einen Nachweis ├╝ber eine angeblich ├╝berstandene Corona-Infektion mit der "Bildung neutralisierender Antik├Ârper" hatte die Frau schlie├člich noch parat.

Weitere Artikel

Erzbistum M├╝nchen
Wie viel wusste Papst Benedikt XVI. vom Missbrauch?
Papst Benedikt XVI. (Archivbild): Wie viel der 94-J├Ąhrige von den Missbrauchsf├Ąllen wusste, soll in dem Gutachten gekl├Ąrt werden.

Versp├Ątung von M├╝nchner S-Bahnen
MVV beschwert sich bei der Deutschen Bahn
S-Bahn in M├╝nchen (Archivbild): Die S-Bahnen werden von der Deutschen Bahn betrieben.

Suche nach Sonja Engelbrecht
Polizei: "Wir brauchen das Fr├╝hjahr"
Polizeikr├Ąfte und Einsatzfahrzeuge stehen in einem Waldst├╝ck bei Kipfenberg (Archivbild): Die Suche nach weiteren Knochen von Sonja Engelbrecht musste Ende des vergangenen Jahres eingestellt werden.


Erst als die Ermittler sie auf der Wache detailliert zu den widerspr├╝chlichen, skurrilen und erkennbar falschen Angaben befragen wollten, sei sie in Schweigen verfallen. Die Beamten zeigten die Frau wegen des Verdachts der Urkundenf├Ąlschung an und nahmen ihr den Impfpass sowie die weiteren vorgezeigten Nachweise ab.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Putin-Tochter reiste f├╝r "Vampir-Lifting" nach M├╝nchen
FlughafenUSA├ľsterreich

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website