t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalMünchen

Unmut über Altstadtring für Fahrradfahrer


Fahrradaktivisten kritisieren die Stadt München


03.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Radfahrer in München (Symbolbild): München soll einen Altstadtring für Fahrradfahrer bekommen. Die Umsetzung zieht sich jedoch in die Länge.Vergrößern des Bildes
Radfahrer in München (Symbolbild): München soll einen Altstadtring für Fahrradfahrer bekommen. Die Umsetzung zieht sich jedoch in die Länge. (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)

"Wo ist unser Altstadtring?", will das Bündnis Radentscheid in München von der Stadt wissen. Drei Jahre liegt das Fahrrad-Bürgerbegehren zurück und gerade mal 700 Meter von rund 10 Kilometern seien umgesetzt. Die Stadt widerspricht.

Die Forderung des Bündnisses ist deutlich: Das von der Stadt München beschlossene Bürgerbegehren müsse unverzüglich umgesetzt werden. Gemessen am aktuellen Fortschritt würde die Umsetzung des Projekts bis 2060 dauern, rechnet die Initiative vor.

Stadt München widerspricht dem Bündnis

Die Stadt München schreibt auf eine Anfrage von t-online, dass die Rechnung des Bündnisses nicht stimme. Es seien nicht nur 6,8 Prozent, sondern bereits 13,6 Prozent des Fahrradrings umgesetzt worden: am Thomas-Wimmer-Ring und der Blumenstraße auf Höhe der Hauptfeuerwache.

"Würde die Stadt für Transparenz bei der Umsetzung sorgen, wären wir auch besser informiert", sagt Katharine Horn, Sprecherin des Radentscheid München. Und auch 13,6 Prozent innerhalb von drei Jahren zeuge nicht gerade von Tatkraft.

Umsetzung des Altstadtrings "hochkomplex"

Die Stadt antwortet, dass die Realisierung des Altstadtrings "hochkomplex" sei und eines mehrstufigen Verfahrens bedürfe, bis das Baureferat tätig wird. Weitere 600 Meter sollten jedoch noch dieses Jahr am Lenbachplatz entstehen.

Der Altstadt-Radlring und der Radentscheid München wurde 2019 vom Münchner Stadtrat entschlossen. Demzufolge soll ein sicherer, eigenständiger und durchgängiger Altstadt-Fahrradring eingerichtet werden. "Wo es gute Fahrradwege gibt, fahren Leute auch mit dem Rad," so Horn.

Verwendete Quellen
  • Gespräch mit Katharina Horn Radentscheid München, am 30.03.2022
  • Antwort des Mobilitätsreferat der Stadt München, am 31.03.2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website