• Home
  • Regional
  • München
  • München: Starke Unwetter in Bayern zum Wochenende


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSpritpreise sinken weiterSymbolbild für einen TextIlse Aigner duscht kaltSymbolbild für einen TextTrump muss unter Eid aussagenSymbolbild für einen TextFifa will WM-Start vorziehenSymbolbild für einen TextUS-Inflation sinkt im Juli deutlichSymbolbild für einen TextGute Nachrichten für Eintracht FrankfurtSymbolbild für ein VideoFlieger in Flammen: Passagiere entkommen Symbolbild für einen TextHersteller ruft Bratwurst zurückSymbolbild für einen TextComeback von Bayern-Star rückt näherSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFünfjährige treibt mit Schwimmring ab – totSymbolbild für einen TextViele Promis bei Seeler-TrauerfeierSymbolbild für einen Watson TeaserBoris Becker: Geldgeber spricht Klartext

Starke Unwetter in Bayern zum Wochenende

Von dpa
Aktualisiert am 20.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Blitzeinschlag und Gewitterwolken (Symbolbild): Auch am Samstag und Sonntag ist mit Schauern zu rechnen.
Ein Blitzeinschlag und Gewitterwolken (Symbolbild): Auch am Samstag und Sonntag ist mit Schauern zu rechnen. (Quelle: Karina Hessland/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die ersten Sommergewitter gibt es in diesem Jahr schon im späten Frühling. Nach einer teils heißen Woche kühlt sich das Wetter am Freitagabend mit heftigen Niederschlägen und Stürmen ab.

Nach hochsommerlichen Tagen in Bayern rechnet der der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit kräftigem Unwetter. Von Nordwesten ziehe am Nachmittag eine Kaltfront heran, die auf subtropische, heiße Luft stoße, sagte ein Sprecher am Freitag. Die Gewitter sollen sich bis zum Abend in Richtung Alpen verlagern.

Ab dem Nachmittag seien in Franken teils heftige Gewitter zu erwarten, in der Spitze mit 40 Litern Regen je Quadratmeter, Hagel mit zwei Zentimetern Durchmesser sowie starke Sturmböen von um die 100 Stundenkilometer. Ansonsten dürften laut dem DWD-Experten bis zu 25 Liter Regen fallen, sich kleinere Hagelkörner bilden und stürmische Böen mit bis zu 75 Stundenkilometern aufziehen.

München: Gewitter ziehen vom Norden her über ganz Bayern

Am Abend und in der Nacht soll es in den Alpen und im Alpenvorland gewittern, während die Unwetter in Franken dann nachlassen dürften. Die Kaltfront bedeute für Samstag auch einen deutlichen Temperaturabfall, sagte der Sprecher. Während es am Freitag noch bis zu 32 Grad heiß werden sollte, seien am Samstag zwischen 24 und 25 Grad an der unteren Donau und 19 Grad im Hofer Land möglich.

Der Samstag soll es – von einigen Schauern im Süden abgesehen – trocken bleiben. Am Sonntag sei dann insbesondere wieder im Süden mit leichtem Regen und Gewittern zu rechnen. Der Blick auf die kommende Woche zeigt dem Meteorologen zufolge tendenziell unbeständiges, wechselhaftes Wetter mit Regen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ilse Aigner wirft Söder Fehler vor
BlitzeinschlagFrankenUnwetter

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website