Sie sind hier: Home > Regional > Nürnberg >

"Fridays for Future" in Nürnberg: Aktionstag für das Klima

Klimastreik in Corona-Krise  

"Fridays for Future" gehen wieder auf die Straße

25.09.2020, 18:54 Uhr | t-online, dpa

"Fridays for Future" in Nürnberg: Aktionstag für das Klima. Eine Person hält ein Plakat hoch (Archivbild): "Fridays for Future" wollen in Nürnberg erneut demonstrieren.  (Quelle: imago images/imagebroker)

Eine Person hält ein Plakat hoch (Archivbild): "Fridays for Future" wollen in Nürnberg erneut demonstrieren. (Quelle: imagebroker/imago images)

"Fridays for Future" gehen wieder auf die Straße: Nach Corona-bedingter Demo-Pause haben die Klima-Aktivisten wieder zum globalen Klimastreik aufgerufen.

In mehreren großen Städten in Bayern haben zum internationalen Klimastreik von Fridays for Future am Freitag Demonstrationen stattgefunden. Auch in Nürnberg war eine Versammlung angemeldet. 

Etwa 1.000 Demonstranten wollten ab 12.30 Uhr durch die Straßen ziehen. Wie die Polizei mitteilte, ist es dadurch zu Behinderungen im Stadtverkehr gekommen. Betroffen war der Innenstadtbereich.

Die Auftaktkundgebung fand am Frauentorgraben statt. Danach ist der "Fridays for Future"-Zug über den Bahnhofsplatz, die Gleißbühlstraße, den Laufertorgraben und den Rathenauplatz verlaufen. Auf dem Rückweg waren der Laufertorgraben, die Steubenbrücke, der Marientorgraben und der Königstorgraben dafür gesperrt. Zurück am Frauentorgraben kam es zur Abschlusskundgebung.

Zum Infektionsschutz mussten alle Demonstranten Mund-Nasen-Schutze tragen und Mindestabstände einhalten. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal