Sie sind hier: Home > Regional > Nürnberg >

Veranstalter: Müssen weitere Corona-Entwicklung abwarten

Nürburg  

Veranstalter: Müssen weitere Corona-Entwicklung abwarten

27.01.2021, 06:17 Uhr | dpa

Veranstalter: Müssen weitere Corona-Entwicklung abwarten. Während eines Konzerts wird ein Fan auf Händen getragen

Während eines Konzerts wird ein Fan beim Crowd-Surfing auf Händen getragen. Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Angesicht der aktuellen Corona-Lage herrscht bei der Planung der großen Sommerfestivals Unsicherheit. "Es gibt noch viele Fragezeichen", sagt Stephan Thanscheidt vom Veranstalter FKP Scorpio. "Wir müssen auch abwarten, wie sich die Infektionszahlen und die Verfügbarkeit der Impfstoffe entwickeln." Der Veranstalter organisiert das "Hurricane" (Scheeßel/Niedersachsen) und das "Southside" (Neuhausen ob Eck/Baden-Württemberg), das vom 18. bis 20. Juni geplant ist.

"Es herrscht derzeit große Unsicherheit in der Branche", sagt der Präsident des Bundesverbands der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft, Jens Michow. "Für die Sommerfestivals werden wir spätestens bis Mitte März Entscheidungen benötigen, in welcher Form sie stattfinden können, weil sie eine Mindestzeit zur Vorbereitung benötigen."

Auch bei eventimpresents und Live Nation, den Veranstaltern von "Rock am Ring" (Nürburgring) und "Rock im Park" (Nürnberg) heißt es, es müssten die konkreten Entwicklungen abgewartet werden. Nach der coronabedingten Absage im vergangenen Jahr soll die diesjährige Ausgabe des Zwillingsfestivals am zweiten Juni-Wochenende über die Bühne gehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: